About

Kijoka Junica

!!!titel track – debut album “turn to pearls” - video!!!
filmed by Torge Niemann

 

ist eine Hamburger Sängerin, Songwriterin & Künstlerin, die jedes noch so unbeachtete Gefühl in Musik verwandelt. Ihre ausdrucks- starke Stimme packt uns da, wo es am schönsten ist und am meisten wehtut:
im Herzen.
Ihre virtuose und authentische Art zu singen fasziniert und berührt zugleich: Ihre Stimme, die sich mit Leichtigkeit zu glockenhell klaren Höhen aufschwingt, um dann mit rauchig warmen tiefen Timbre das Ohr des Zuhörers zu um- armen.

Ob mit sphärischen Gitarren- oder perlenden Klavier- klängen, solo oder mit Band; sie arbeitet ungemein dynamisch.

Ihre Songs erzählen phantastische Geschichten, etwa vom Neptun Gott und davon, gegen den Strom zu schwimmen oder von Ikarus und den Flügeln gefährlicher Wünsche…

Ihren Musikstil nennt die Sängerin & Songwriterin eine „Jazz-Folk-Melange“ – wer noch genauer horcht, entdeckt dazu feinste Pop-Elemente und sphärische Sounds, die von einem Fundament lässiger Rockrhythmen sicher getragen werden. Kenner munkeln, dass nach den Konzerten die Fans von Joni Mitchell, Ani diFranco oder Tina Dico am längsten klatschen.

Erprobt hat Kijoka Junica ihren Stil schon zwischen dem Hamburger Kiez und der amerikanischen Westküste: Sie spielte in kalifornischen Coffeeshops und in kleinen Clubs in Manchester, Prag, Kopenhagen und Danzig. In Hamburg stand sie u.a. als Support für die schwedische Band Escobar auf der Bühne und trat in Kay Rays Mitternachtsshow im Schmidt`s Theater, im Birdland, bei Nacht der Kirchen, Nacht der Museen und auf der Altonale auf.

Des Weiteren wirkt die Künstlerin bei SOUND IN THE SILENCE mit einem interkulturellen und interdisziplinären Projekt zum Thema “Neue Formen der Erinnerungskultur,”  initiiert von dem 2013 verstorbenem Hamburger Regisseur Jens Huckeriede in Kooperation mit dem MOTTE e.V.

Ihre Songs umrahmt sie in unterschiedlichen Formationen:
Mit der Kijoka Junica Band trat die Künstlerin u.a. bei TIDE TV auf und feierte 2016 im Goldbekhaus in Hamburg ihr Debütalbum Release Konzert, welches lobende Anerkennung auf Radio NDR Info fand.  2015 war die  Songwriterin mit dem Kijoka Junica’s little orchestra eine der Preisträger/Innen des Summerjazz Festivals in Pinneberg und mit dem Kijoka Junica Duo bespielte sie u.a. eine Buchpräsentation der Autorin und Dokumentarfilmerin Susanne Aernecke (u.a. Prod. für ARTE) im Emporiohaus in Hamburg. 2007 absolvierte sie den legendären POPKURS an der HfMT Hamburg und sang in dessen Rahmen im Logenhaus Hamburg. 1998 war sie eine der PreisträgerInnen des Stimmtreff Wettbewerbs der Hamburger Sängerakademie und trat in dessen Rahmen im Imperial Theater, bei Hamburg 1 und beim NDR Radio auf.

Als Sängerin bewegt sie sich spielerisch zwischen den Genres: 2018 eröffnete die Sängerin mit dem Duo MarIn eine Veranstaltung anlässlich des 100 jährigen Jubiläums des Frauenwahlrechts im Kollegiensaal des Altonaer Rathauses mit einem Programm aus Klassik, Jazz, Folk und Pop.

Funk und Fernsehen NDR, RTL, Hamburg 1 und TIDE TV begleiten sie dabei gelegentlich.

(Text u.a. von Susie Reihardt/ Christiana Modupe Wetzel)

Kijoka Junica auf facebook HIER

>> English Version