References

Als Künstlerin ist Kijoka Junica seit 1997 auf der Bühne solo und in verschiedenen Formationen unterwegs.

Als Vocal Coach arbeitet sie seit 2000 in und um Hamburg.

As an Artist

 

TONTRÄGER
2018 nahm sie den Song Paradox of freedom mit dem US-amerikanischem Hipop Künstler Dan Wolf und dem Hamburger Produzenten Ralf Petter im Rahmen des internationalen Kulturprojekts Sound in the Silence auf.

2016 veröffentlichte sie ihr Debütalbum Turn to pearls mit der Kijoka Junica Band im Goldbekhaus in Hamburg, welches auch auf Radio NDR Info lobende Anerkennung fand.

Sie trat bei RTL Explosiv, im NDR Hamburg Journal, beim Hamburg 1 Frühstücksfernsehen und bei TIDE TV in verschiedenen Zusammenhängen auf.

Mehr Infos über CD/ TV/ Radio HIER

Mehr Infos über Sound in the Silence HIER

Mehr Infos über die Kijoka Junica Band HIER

 

LIVE IM AUSLAND
trat sie in den USA, Großbritannien, Dänemark, Tschechien und Polen auf. Sie performte als Solokünstlerin oder innerhalb von Projekten wie Skydancing in Manchester oder Sound in the Silence in Danzig.

Mehr Infos über die Orte HIER

 

LIVE IN DEUTSCHLAND
sang sie auf diversen Bühnen u.a. in Berlin, Düsseldorf, Rostock und Bremen. Sie trat dabei auf Veranstaltungen wie dem Summerjazzfestival, der kulturellen Landpartie und dem Kultursommer am Kanal auf.

Mehr Infos über die Orte HIER

 

LIVE IN HAMBURG
sang sie u.a. im Kollegiensaal des Altonaer Rathauses, Emporiohaus, Mozartsaal des Logenhauses, Bergedorfer Schloss, Schmidt’s Theater, Imperial Theater, Amerikazentrum, Birdland, Knust, Prinzenbar, Zeisekino, Goldbekhaus, Foolsgarden und an der HfMT.

Sie performte bei Veranstaltungen wie der Altonale, Nacht der Kirchen, Nacht der Museen oder in Kay Ray’s Mitternachtsshow, auf der Messe Du und Deine Welt, bei der Akkustik WM 2014 und bei diversen Songslams.

Sie sang für die Eröffnung anlässlich des 100 jährigen Jubiläums des Frauenwahlrechts u.a. mit Jana Schiedek, Staatsrätin für Kultur und Medien in Hamburg. Sie gestaltete das musikalische Rahmenprogramm für die Lesung der Dokumentarfilmerin Susanne Aernecke (u.a. ARTE/ ZDF) und sie performte für das 25 – jährige Jubiläum des Popkurses – Kontaktstudiengang für Popularmusk an der HfMT.

Sie sang für den Veranstalter Wolgfang Sabbrowsky der E.P.A. Agentur auf diversen Märkten ebenso wie für die Firmen Mont Blanc und Fair Implant, den Sozialverband Deutschlands e.V. und den Wohnungsverein Hamburg 1902 eG.

Sie war Preisträgerin des Stimmtreffs und des Summerjazzfestivals. 

Mehr Infos über die Orte HIER

Mehr Infos über die Künstlerin HIER

AS a VOCAL COACH

 

Sie ist Vocal und Songwriting Coach für das Projekt Sound in The Silence seit 2011.

Am Frauenmusikzentrum e.V. rief sie den Mädchenworkshop 2012 in’s Leben, bei dem sie seitdem als Dozentin tätig ist. Desweiteren gab sie dort diverse Workshops für Erwachsene zum Thema Stimmbildung und Songwriting, Arrangement und Recording.

Von 2011 –  2018 unterrichtete sie Kinder und Jugendliche an der Musikschule des Ohmoor Gymnasiums in Hamburg Niendorf.

Stimmbildung für Chöre, u.a. mit Ensemble Melodiven und dem Chor TonArt Klein Borstel

Zu mehr Infos HIER

Training

 

2016 absolvierte sie die Ausbildung zum Certified Rabine Teacher für funktionales Stimmtraining.

2007 absolvierte sie den Kontaktstudiengang für Popularmusik an der HfMT.

In der Zeit von 2004 bis 2012 nahm sie privat Unterricht für klassischen und Musicalgesang und für Jazz Harmonielehre.

In der Zeit von 1997 bis 2003 studierte sie Musik am de Anza Junior College in Cupertino, CA/ USA, Schulmusik mit klassischem Gesang an der HfMT, Popluarmusik an der Sängerakademie und Anglistik an der Universität in Hamburg.

Mehr Infos zu Ausbildung HIER